Hörnrijetta auf Anno 1280 in Isselhorst 2018

Neues aus Hörnriettas Tagebuch

 

Hier also Neues von meinem letzen Ausflug.

Diesmal ging es gutgelaunt nach Isselhorst auf den Hof Kruse. Dort fand das 10- jährige Jubiläumsfest von Anno 1280 statt.

Was für ein Glück das ich persönlich mit meinen Betreuern erst am Mittwoch den 30. Mai anreiste.

So umging ich das Unwetter das unmittelbar nach dem Aufbau des ersten Teils des Lagers am Dienstag niederbrach. Mit Blitz, Donner, Hagel, Sturm und Überschwemmung in den Zelten.

Dabei hatten die Leute der Corona noch Glück, alle Personen und das Material blieben heil. Andere Teilnehmer hatten da mehr Pech.

Ich für meinen Teil konnte wohlbehalten aus meiner Kiste mitten ins Lagerleben einsteigen.

Und es gab wieder viel zu lachen, wie immer, wenn das verrückte Rudel unterwegs ist. Bis spät in die Nacht wurde erzählt und der eine oder andere Becher geleert.

Tagsüber waren teilweise recht hochsommerliche Temperaturen.

Man merkte, dass die Leute aus dem Lager von Tag zu Tag schlapper wurden, was allerdings auch am Schlafmangel gelegen haben könnte.

Wie gut das mir als Einhorn solche Umstände nichts ausmachen.

Am späten Donnerstagnachmittag gab es dafür nochmal eine Abkühlung in Form eines kräftigen Regenschauers.

Ich denke aber schon alles in allem hatte jeder seinen Spaß.

Ob bei der Torwache, der Platzpatrouille, beim Zubern, beim Marktgericht, beim Tanzen, oder beim Schaukampf.

Oder einfach nur im Lager rumlümmeln und das leckere Essen geniessen.

Die Zubereitung des Essens wurde übrigens überwacht von meiner Kollegin Elvira, ihres Zeichens Eule und Kakerlak der Küchenschabe.

Beide sehr gut in Ihrem Job.

Bis zum nächsten Mal, ziemlich bald sogar, im Juli in Bienenbüttel.

Ich bin gespannt…